Allgemein

Visualisieren

Literarisches Schreiben bedeutet, dass wir mit Worten eine fiktive Welt erschaffen. Wir lassen in unserer Fantasie Bilder entstehen, die wir dann zu Worten formen. Wenn wir aus der Quelle unserer Fantasie schöpfen, setzen wir alle unsere Sinne ein. Erst dadurch, dass wir eine Szene bildhaft erleben, sie vor unserem inneren Auge sehen, sie hören, riechen, schmecken, tasten und empfinden, können wir das, was wir erzählen wollen, auch wirklich ausdrücken und anderen mitteilen. Indem wir diese Erfahrungen niederschreiben, wird unsere Geschichte auch für unsere Leser*innen sinnlich nachvollziehbar und erfahrbar.

Beim literarischen Schreiben können wir unsere bildhafte Vorstellungskraft fördern und im Schreibprozesse einsetzen. Wir können bei den Personen, die unsere Geschichte lesen, Bilder erzeugen sowie Eindrücke und Gedanken erwecken. Dies können wir erreichen, indem wir tatsächlich Bilder einsetzen, die unsere Fantasie, aber auch die der Leser*innen anregen und beflügeln.

In meinem Buchprojekt Literarisches Schreiben I habe ich die folgenden Bilder eingesetzt, um diesen Prozess in Gang zu setzen: