Allgemein, kreatives Schreiben

Schreibübung 7: Plotten

Inhalt

Jede Erzählung mit einer dramatischen Struktur lebt von den Handlungen der Protagonisten. Wir müssen also eine Handlungslinie entwerfen (plotten), anhand derer sich die Handlung nach und nach entwickelt. Die Handlungslinie ist eine Szenenfolge, in der die Reihenfolge der Ereignisse festgelegt wird und in der die einzelnen Handlungselemente logisch miteinander verknüpft werden. Wir müssen eine Ursachenkette herstellen, bei der sich die eine Handlung zwagsläufig aus der anderen ergibt.

Aufgabe

1. Aufgabe: Handlungslinie

Ausgangspunkt ist die folgende Szene:

Eine junge Frau fährt mit dem Zug in die Stadt.
Sie sitzt am Fenster und liest.
Am nächsten Bahnsteig kommen neue Reisende in den Wagen.
Ein Mann Anfang 30 setzt sich der jungen Frau gegenüber.

Wie geht es weiter?

  • Entwickle eine Handlungslinie, in der sich jeder einzelne Handlungsschrit jeweils aus dem vorhergehenden ergibt, so dass eine Handlungskette entsteht.
  • Frage dich bei jedem Handlungsschritt: „Und was geschieht nun?“
  • Stelle dir die Bewegungen, Schritte und Handlungen vor und achte darauf, dass sie stimmig sind.
  • Skizziere eine Konfliktsituation, in die die junge Frau als Protagonistin gerät.

2. Aufgabe: Motivation

Entwickle nun den inneren Konflikt der Protagonistin.

  • Was ist ihre Motivation? Was sind die Beweggründe für ihr Handeln?
  • Welche Charaktereigenschaften hat sie?
  • Was treibt sie an? Was will sie erreichen?
  • Wie würde sie sich in der konkreten Sitiuation verhalten?
  • Wie kann sie den Konflikt lösen?

Ziel

Diese beiden Übungen sollen dir bewusst machen, dass es für eine Erzählung mit einer dramatischen Struktur nicht ausreicht, lediglich eine Handlungsabfolge zu schildern. Der äußere Konflikt muss mit dem inneren Konflikt der Hauptfigur übereinstimmen.  Nur so kann es dir gelingen, die Erzählung authentisch, stimmig und lebhaft zu gestalten.
Lies hierzu auch den Beitrag: Die dramatische Struktur.

DSC06694